Freilaufwiese

Ein Muss für jeden, der seinem Hund die Möglichkeit geben möchte, sich artgerecht auszutauschen und seinen Hund im Umgang mit Konflikten sowie deren Lösung erleben und begleiten möchte.

EIN TREFFPUNKT FÜR GLEICHGESINNTE

  • Es ist ratsam sich vorab über den artgerechten Umgang mit dem Hund sowie das Rudelverhalten zu infomieren und dieses dementsprechend zu ermöglichen.
  • Hunde werden mit Kommunikationsfähigkeiten (Calming Signals) geboren; diese müssen immer wieder im Umgang mit Artgenossen trainiert und perfektioniert werden, d.h. ein Hund, der diese Signale verstehen kann, wird selten in Schwierigkeiten mit anderen Hunden geraten.
  • Hundehalter sind in der Pflicht, ihre Hunde zu beobachten, denn hier treffen Tiere mit verschiedenen Charakteren aufeinander, die es zu erkennen und respektieren gilt.
  • Beim Aufeinandertreffen der Konstellationen Hund, Hundehalter und Freilaufwiese, ist eine Bewertung der Gesamtsituation erforderlich.

Auch der interessierte Nicht-Hundehalter ist jederzeit willkommen!

Fakten:

  • Größe des Vereinsgeländes: 2800 m²
  • komplette Umzäunung (unterteilt in mehrere Bereiche)
  • Buddelwiese
  • schattenspendende Bäume
  • Unterstellmöglichkeiten
  • Sitzgelegenheiten
  • Platzbeleuchtung
  • befestigte Parkplätze
  • WC
  • ruhige, verkehrsgünstige Lage

Voraussetzung für den Besuch:

Jeder, der Interesse an einem Besuch der Freilaufwiese hat (gilt auch für Freunde, Verwandte, Bekannte, etc. von Mitgliedern), nimmt frühzeitig Kontakt zu Ulrike (ein vom Vorstand bestimmtes Mitglied) auf.

Es folgt:

  • eine Kennenlernphase außerhalb der Freilaufwiesenzeiten
  • Abgabe des Fragebogens "Gut zu wissen"
  • ggf. werden Termine für den Besuch der Freilaufwiese vereinbart
  • 2-3 Folgebesuche ermöglichen Ulrike und ganz besonders auch den regelmäßigen Besuchern der Wiese, eine Einschätzung des Mensch-Hund-Teams

Ist die Einschätzung positiv, können bei Interesse weitere Besuche folgen oder bei Interesse an einer Mitgliedschaft, kann die SCHNUPPERZEIT beginnen. Diejenigen, die bereits seit längerer Zeit und regelmäßig an den Spaziergängen teilnehmen und Interesse an einem Wiesenbesuch bzw. an einer Mitgliedschaft haben, nehmen ebenfalls Kontakt zu Ulrike auf - es wird vereinbart, wann der Fragebogen ausgefüllt werden kann.

Pro Freilaufwiesenbesuch wird für Nicht-Mitglieder ein geringer Kostenbeitrag pro Hund erhoben. Der Erlös kommt den Projekten des Vereins zu Gute.

Alle Mitglieder und Besucher haben vor oder beim ersten Besuch der Freilaufwiese den Nachweis einer gültigen Hundehaftpflichtversicherung und den Nachweis des aktuellen Impfstatus (Grundimmunisierung) zu erbringen (siehe AGBs). Eine Kopie per E-mail bzw. postalisch bitte zur Geschäftsstelle oder persönlich beim ersten Besuch der "Wiese" abgeben.

Generelle Voraussetzungen für den Besuch der "Freilaufwiese":
  • bei Mitgliedschaft (kostenfrei) oder Nicht-Mitgliedschaft (geringer Kostenbeitrag)
  • bestehende Haftpflichtversicherung für den Hund
  • uneingeschränkte Akzeptanz der AGBs
  • gültiger Impfschutz/Grundimmunisierung
  • vorherige Kennenlernphase u. Ausfüllen des Fragebogens "Gut zu wissen"
  • positive Einschätzung des "Mensch-Hund-Teams"

 

Öffnungszeiten:

Dienstag              ab 8:30 Uhr & ab 16:30 Uhr

Donnerstag         ab 8:30 Uhr & ab 15:00 Uhr

Samstag              ab 14 Uhr Training

                             (nur nach vorheriger Absprache)

                             ab 15 Uhr

jeweils für ca. 1,5-2 Stunden geöffnet

(im Winter ist der Platz beleuchtet)

 

Wir behalten uns vor, Termine aufrund der Wetterlagen, der Frequentierung sowie situationsbedingt kurzfristig zu ändern / zeitlich zu verschieben / ausfallen bzw. geschlossen zu lassen. Bei zu erwartenen Temperaturen ab 26 Grad ändern sich die Öffnungszeiten am Nachmittag. Es erfolgt am Abend vorher ein Hinweis in unserer Whatsapp-Gruppe.